Der Seilgarten

Ein künstlich aus Stahleisen geschaffener Parcours stellt die Teilnehmer vor die Herausforderung, als Gruppe, Partner oder auch einzeln verschiedene Hindernisse und Aufgaben zu bewältigen. Man unterscheidet zwischen Übungen im Niedrigseilgarten (bis 4m) und im Hochseilbereich (8 - 12m).

Alle Aufgaben der Stationen im Niedrigseilgarten in Salzgitter-Fredenberg sind nur als Team erfolgreich zu lösen. Im gemeinsamen Handeln entwickeln die Teammitglieder spielerisch Vertrauen zueinander und übernehmen Verantwortung für die Gruppe. Aufgaben aus dem Hochseilbereich werden im Niedrigseilbereich geübt und geben Sicherheit.

Highlights des Seilgartens sind die fünf hohen Elemente. Bei der Überquerung der einzelnen Stationen in einer Höhe von ca. 10 Metern kann jeder Teilnehmer an der Überwindung eigener Ängste arbeiten, seine Grenzen ausloten und neu definieren. Ohne Leistungsdruck bestimmt jeder selbst, wie weit er gehen will. Bei der Durchführung von Partner - oder Gruppenübungen ist Kommunikation unerlässlich.